Reisbeispiel 3

Daressalaam, Selous Nationalpark, Safari [14 Tage]

  • [1. Tag] Abflug von Frankfurt nach Tansania.
  • [2. Tag] Ankunft Dar es Salaam International Airport (DIA). Stadtrundfahrt, Besichtung der Bauten von der deutschen Kolonialzeit. Übernachtung und Abendessen in Dar es Salaam.
  • [3.-4. Tag] Frühzeitige Fahrt in den Selous National Park. Game-drive (Safari) im Selous Park. Übernachtung in einem Camp am Rufiji Fluss am Tor zum Selous Park. Gegen 16.00 kann man eine Bootsfahrt auf dem Fluss machen, wo man jede Menge Nilpferde und Krokodile sieht. Selbst die Vogelwelt ist sehr beeindruckend. Abendessen mit Blick auf den Fluss. Übernachtung in einer gehobenen Zeltanlage am Fluss Rufiji. Im Selous gibt es die Big Five zu sehen.
  • [5. Tag] Man benutzt den Weg zum Gate erneut für einen game-drive. Gegen Mittag fährt man wieder auf die Hauptstraße Richtung Dar es Salaam. Übernachtung in Dar es Salaam.
  • [6. Tag] Am frühen Morgen setzt man die Fahrt nach Lushoto fort. Man fährt die zweistündige Serpentinen Reise nach Lushoto - die Schweiz von Tansania. Bereits auf der Fahrt bewundert man das wunderschöne Gebirge, grüne Landschaft mit Wasserfällen und schmalen Tälern. Am sonnigen Nachmittag fährt man direkt zum world-view-point. Ein Blick vom "World Viewpoint" 1000 m tiefer auf Sisalplantagen, Eisenbahnlinie, Hauptstraße hinunter und weit in das Bergland und auf die Masaai-Steppe. Übernachtung in einer gepflegten Unterkunft. Hier können Sie sich bei, von der Mission präparierten, Weinen und verschiedenen Käsesorten vergnügen.
  • [7. Tag] Tag zum Wandern. In der deutschen Kolonialzeit hieß Lushoto Wilhelmstal, es sind noch einige koloniale Bauten aus dieser Zeit erhalten. Übernachtung in einer gepflegten Unterkunft in Lushoto.
  • [8. Tag] Frühzeitige Fahrt nach Dar es Salaam, damit man mit dem letzten Boot gegen 16.00 Uhr die Fähre nach Sansibar nehmen kann. Ankunft gegen 18.00 Uhr, man checkt in einem Hotel nahe der Stone Town ein. Nach einer Dusche und Feinmachen geht man gegen 20.00 Uhr zum Forodhani. Man kann hier verschiedene Sorten gegrillte kulinarische Spezialitäten von Tintenfisch bis leckere Sansibari - gespießte Fleischsorten - probieren und sich satt essen. Zum trinken gibt es handgepressten Zuckerrohrsaft.
  • [9.-12. Tag] Vormittag Besichtigung des Sultans Palace oder House of Wonders, Stone Town, Gewürztour. Nach der Gewürztour und Mittagessen bricht man an die Ostküste auf, wo man die verbleibenden Tage an einer der schönsten Küste Sansibars schwimmen, Schnorcheln, Wassersport und einfach relaxen kann. Abends kann man am Strand von einem Lokal zum anderen laufen. Tauchausrüstung kann man hier mieten. Übernachtungen in einem schönen Strandhotel.
  • [13. Tag] Überfahrt nach Dar es Salaam, den Flug nach Frankfurt/M zu nehmen.
  • [14. Tag] Ankunft in Frankfurt/M.
  • Richtpreis: 2.500,- € (pro Person bei Buchung für 4 Personen)

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.